Kerber kampfstark

MONTREAL – Hohe Stehkraft bewies Angelique Kerber (Foto: Hasenkopf) im Achtelfinale des Rogers Cup im kanadischen Montreal. Die Kielerin rang die Ukrainerin Elina Svitolina mit 1:6, 7:6, 6:4 förmlich nieder und darf nun gegen die Russin Daria Kasatkina um den Einzug ins Semifinale spielen. Außerdem im Viertelfinale: Svetlana Kuznetsova (Russland) gegen Simona Halep (Rumänien), Madison Keys (USA) gegen Anastasiya Pavlyuchenkova (Russland) und Johanna Konta (England) gegen Kristina Kucova aus der Slowakei).

Share on FacebookTweet about this on TwitterEmail this to someone

Top-Viertelfinalspiele

TORONTO – Beim Rogers Cup in Toronto stehen die acht Viertelfinalisten fest. Es messen sich heute: Novak Djokovic (Serbien/Foto: Hasenkopf) und Tomas Berdych (Tschechien), Milos Raonic (Kanada) und Gael Monfils (Frankreich), Grigor Dimitrov (Bulgarien) und Kei Nishikori (Japan) sowie Kevin Andeson (Südafrika) und Stan Wawrinka (Schweiz).

Share on FacebookTweet about this on TwitterEmail this to someone

Synergie fruchtet

LÜNEN – Die Synergie fruchtet. Waren einst ausschließlich die Mitglieder des OTC Union Lünen für die Turnierorganisation der Westfälischen Nachwuchs-Tennismeisterschaften um den Autohaus Rüschkamp Cup verantwortlich, so sind nach der erfolgreichen Fusion der Clubs OTC und Lüner SV selbstverständlich zahlreiche engagierte Mitglieder aus der Geist hinzugekommen. Dieses Team zeigte sich gleich zu Beginn der Titelkämpfe in bestechender Form und so ist es nicht verwunderlich, dass sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des mit 2.000 Euro dotierten Nachwuchsevents bestens betreut fühlen.



IMG_7111

Vertrat als einziger männlicher Teilnehmer die Lüner Farben bei den Westfälischen Nachwuchsmeisterschaften: Marius Piasecki vom TV Altlünen war aber chancenlos (Foto: TWEENER.de)

Nach dem erfolgreichen Auftakt durch den weiblichen Nachwuchs sind nun auch die Herren ins Turniergeschehen eingestiegen. Unter ihnen auch der Altlüner Marius Piasecki, der das einzige Qualifikationsmatch der diesjährigen Meisterschaften austragen durfte. Sein Gegner: Finn Schindelbauer vom TC Blau-Weiß Werne, der sich für den Lüner beim 1:6, 0:6 als eine Nummer zu groß erwies.

IMG_5438

Der Weg zum Titel des Westfälischen Nachwuchsmeisters führt definitiv nur über ihn: Felix Ewers (Foto: TWEENER.de)

Auch der große Titelfavorit, Felix Ewers vom Dortmunder TK Rot-Weiß 98, hatte bereits seinen ersten Einsatz. Der Titelverteidiger speiste Heinrich Schiebelhut vom TSC Hansa Dortmund mit 6:2, 6:1 ab und steht demzufolge souverän im Viertelfinale, das am morgigen Samstag auf den Weg geht. Eine kleine Überraschung gelang Maximilian Özcelik vom TC Parkhaus Wanne-Eickel beim 6:3, 7:6 gegen den zwei Leistungsklassen höher eingestuften Anton Schulz vom TC Blau-Weiß Schwelm, den es in Kürze mit einem Tennis-Stipendium für längere Zeit in die USA zieht. Absolut gnadenlos zeigte sich die Nummer zwei der Setzliste, Jannik Röttlingsberger (TV Feldmark Dorsten), beim 6:0 6:0 über Emil Abraham Zadeh (TC Iserlohn) gönnte er seinem gegenüber kein einziges Spiel.

IMG_5568

Eine der Topfavoritinnen auf den Titel, Jana Hecking, greift am Samstag ins Turniergeschehen ein (Foto: TWEENER.de)

Am morgigen Samstag werden ab 11 Uhr sowohl im Damen-, als auch im Herren-Einzel alle Semifinalisten ermittelt. Am Sonntag geht es dann ab 11 Uhr mit den Halbfinalspielen los, ehe gegen 14 Uhr die Endspiele folgen. Der Lüner SV hofft auf gutes Tenniswetter und viele heimische Tennisfans. Beitragsbild: Dieses Turnierteam kümmert sich herzlich um alle Belange der Teilnehmerinnen und Teilnehmer und sorgt so für eine tolle Turnieratmosphäre. Stehend v.l. Andreas Hinne, Gerhild Schiller, Marion Kuchta, Norbert Kuchta, Margret Ehritt, Bärbel Thiel, Oberschiedsrichter Erwin Wagner (Witten), Uli Lettau, Yvette Kromski und Lutz Thiel. Vorne v.l. Mike Emenako, André Grünke und Fitti Fröhner (Foto: TWEENER.de).


Share on FacebookTweet about this on TwitterEmail this to someone