Drei ATP-World-Tour-Events

ATP-VORSCHAU – Bei den Herren geht es in der kommenden Woche an drei Standorten zur Sache. In ROTTERDAM (1,996.245 Euro Preisgeld) ist der Schweizer Roger Federer an Postion Eins gesetzt. Erreicht er in den Niederlanden mindestens das Semifinale, ist er ab der übernächsten Woche wieder die Nummer Eins der Welt – und das mit 36 Jahren. Weltrekord. Federer (Foto: Hasenkopf) trifft zum Auftakt übrigens auf einen Qualifikanten. Die weiteren gesetzten Spieler: Grigor Dimitrov (Bulgarien), Alexander Zverev (Hamburg) und David Goffin aus Belgien. Zverev muss gegen den Spanier David Ferrer ran. Außerdem im Feld: Philipp Kohlschreiber (Augsburg/gegen den Russen Karen Khachanov), Mischa Zverev (Hamburg/gegen den Tschechen Tomas Berdych) und Jan-Lennard Struff (Warstein/gegen den Serben Viktor Troicki). Matthias Bachinger scheiterte in der Quali am Litauer Ricardas Berankis (5:7, 2:6) +++ In BUENOS AIRES (648.180 US-Dollar) ist der Österreicher Dominic Thiem vor dem Spanier Pablo Carreno Busta topgesetzt. Florian Mayer (Bayreuth) wagt sich als einziger Deutscher ins Feld und trifft zum Auftakt auf den Gaucho Federico Delbonis +++ Beim ATP-Turnier in NEW YORK (748.450 US-Dollar), welches erstmals ausgetragen wird, ist der Südafrikenrr Kevin Anderson vor dem US-Amerikaner Sam Querrey an Position Eins gesetzt. Einziger DTB-Vertreter ist Peter Gojowczyk, der es zunächst mit dem Bosnier Blaz Kavcic zu tun bekommt

Über Christoph Kellermann 1486 Artikel
Christoph Kellermann kennt den Tennissport aus dem Eff-Eff. Seit 1980 ist er am Ball. Zunächst als Spieler, dann als Coach. Seit vielen Jahren ist er als Mitglied des Verbandes Deutscher Sportjournalisten redaktionell aktiv. 1990 gründete er den heutigen »TWNR«, ehemals »Tennisredaktion.de«...