Ein Schatten seiner selbst

SHANGHAI – Kommt der Tag, an dem Dominic Thiem (Foto: Hasenkopf) mal wieder ein Einzel gewinnt? Auch in Shanghai verlor der Österreicher gleich seine Auftaktpartie, diesmal war der Serbe Viktor Troicki der »Favoritenkiller«. Thiem musste sich im Tiebreak des dritten Satzes geschlagen geben und ist aktuell nur noch ein Schatten seiner selbst. Im Achtelfinale der mit knapp acht Millionen US-Dollar dotierten ATP-Masters-Veranstaltung geht es heute in der 24-Millionen-Einwohner-Stadt mit absolut hochklassigen Partien weiter, unter anderem auch mit zweifacher deutscher Beteiligung. Jan-Lennard Struff spielt gegen den Spanier Albert Ramos-Vinolas und Alexander Zverev muss gegen das argentinische »Athletikpaket« Juan Martin Del Potro ran. Außerdem: Rafael Nadal (Spanien) gegen Fabio Fognini aus Italien und Roger Federer (Schweiz) gegen den Ukrainer Alexandr Dolgopolov.

Über Christoph Kellermann 1301 Artikel

Christoph Kellermann kennt den Tennissport aus dem Eff-Eff. Seit 1980 ist er am Ball. Zunächst als Spieler, dann als Coach. Seit vielen Jahren ist er als Mitglied des Verbandes Deutscher Sportjournalisten redaktionell aktiv. 1990 gründete er den heutigen »TWNR«, ehemals »Tennisredaktion.de«…