Julia Görges hautnah

BERLIN – (DTB-Presseaussendung) Junge Tennisfans im Alter von 9 bis 16 Jahren waren am 30. November zum SV Zehlendorfer Wespen gekommen, um Julia Görges (Foto: Hasenkopf), aktuelle Nummer 14 der Damen-Weltrangliste, zu treffen. Organisiert wurde das exklusive »Meet & Practice« von der Nürnberger Versicherung, dem offiziellen Versicherungspartner des Deutschen Tennis Bundes (DTB). Das Gros der 120 Startplätze für das »Meet & Practice« hatte die Nürnberger Versicherung an ihre Kooperationsvereine SV Zehlendorfer Wespen und TC Victoria Pankow vergeben. Darüber hinaus waren Talente des Tennis-Verbandes Berlin-Brandenburg (TVBB) und einige Gewinnspielteilnehmer geladen.

Spannende Fragen bei der Kinder-Pressekonferenz

Als WTA-Profi Julia Görges gemeinsam mit Dr. Armin Zitzmann, dem Vorstandsvorsitzenden der Nürnberger Versicherung, kurz nach 15 Uhr die Halle betrat, wurde sie mit einem warmen Applaus begrüßt. Bei der anschließenden Kinder-Pressekonferenz zeigten ihre jungen Fans wenig Scheu. Allerdings interessierten sie sich kaum für die Hobbies und persönlichen Vorlieben der 29-Jährigen, sondern stellten gezielt Fragen zu ihrem bisherigen Karriereverlauf und zum Umgang mit schwierigen Situationen auf dem Platz. So wollte ein Mädchen wissen, ob Julia Görges bereits als Jugendliche gewusst habe, dass sie Tennisprofi werden wolle und wie sie im Übergang vom Jugend- zum Erwachsenenbereich mit weniger erfolgreichen Phasen umgegangen sei. Ein Spieler hinterfragte, wie ein WTA-Profi mit aufsteigender Nervosität bei engen Spielständen umgehe.

Training mit dem Star und Tipps vom Profi-Coach

Nachdem Julia Görges den Wissensdurst der Kinder und Jugendlichen gestillt und wertvolle Tipps gegeben hatte, schlug sie mit allen Teilnehmern einige Bälle. Im Anschluss gab ihr Coach und Manager Michael Geserer individuelle Trainingstipps. Die Empfehlungen kamen so gut an, dass ein kleiner Teilnehmer sogar anfragte, ob er zukünftig nicht anstelle von Julia Görges bei Michael Geserer trainieren könne. Abschließendes Highlight des »Meet & Practice« war die Autogrammstunde. Geduldig signierte Julia Görges Autogrammkarten, Bälle, Shirts und Schläger. Darüber hinaus erfüllte sie jeden Selfie- und Fotowunsch. Für ihren Einsatz wurde sie mit strahlenden Kinderaugen belohnt und resümierte am Ende: „Das war ein schöner Tag! Es hat so viel Spaß gemacht, mit den Kindern zu reden, zu spielen und zu lachen.“ Und in den Social Media postete sie: „Happy Kids = happy Jule. Had such a nice time in Berlin.“

Über Christoph Kellermann 1297 Artikel

Christoph Kellermann kennt den Tennissport aus dem Eff-Eff. Seit 1980 ist er am Ball. Zunächst als Spieler, dann als Coach. Seit vielen Jahren ist er als Mitglied des Verbandes Deutscher Sportjournalisten redaktionell aktiv. 1990 gründete er den heutigen »TWNR«, ehemals »Tennisredaktion.de«…