Kerber/Muster siegen

HALLEWESTFALEN – (GWO)  Angelique Kerber und Thomas Muster haben die »schauinsland-reisen Champions Trophy« den 25. GERRY WEBER OPEN gewonnen und genau so wie das unterlegene Mixed-Duo Michael Stich/Barbara Schett 10.000 Zuschauern im GERRY WEBER STADION beste Tennis-Unterhaltung geboten. „Es ist jedes Mal ein riesiges Vergenügen, hier spielen zu können, vor den eigenen Fans. Zuhause ist es am schönsten, das ist ein Supergefühl“, sagte die Weltranglisten-Erste Angelique Kerber, die an der Seite des früheren österreichischen Weltklasseprofis Muster die Partie mit 7:6, 3:6, 12:10 im Match-Tiebreak gewann.

„Es ist ein fantastischer Event, diese Champions Trophy. Aber auch eine fantastische Gesamtveranstaltung, die mit jedem Jahr besser geworden ist“, sagte Muster. Wimbledon-Champion Michael Stich lobte das Aufbauwerk der letzten 25 Jahre und bedankte sich ausdrücklich bei den Turnierbegründern für „ihren Mut und ihre Courage, dieses Turnier ins Leben zu rufen“: „Das war nicht selbstverständlich.“ Stich forderte Landsfrau Kerber umgehend zu einer Revanche im nächsten Jahr auf: „Mein Los ist es offenbar, immer gegen sie zu verlieren. Das muss sich noch mal ändern.“ Barbara Schett, bekannt als Eurosport-Expertin, sprach nach ihrem ersten Auftritt in HalleWestfalen von einem „grandiosen Erlebnis.“

Über Christoph Kellermann 1301 Artikel

Christoph Kellermann kennt den Tennissport aus dem Eff-Eff. Seit 1980 ist er am Ball. Zunächst als Spieler, dann als Coach. Seit vielen Jahren ist er als Mitglied des Verbandes Deutscher Sportjournalisten redaktionell aktiv. 1990 gründete er den heutigen »TWNR«, ehemals »Tennisredaktion.de«…