Krämpfen wirkungsvoll entgegnen

Von Prof. Dr. Dr. Winfried Banzer. Krämpfe? Erst einmal die Ursachen herausfinden! Ein User möchte wissen, wie man Oberschenkelkrämpfe während eines Turniers nachbehandelt, um wieder fit für das nächste Spiel zu werden! Zunächst wäre es sinnvoll, herauszufinden, wo der Grund für die Krämpfe liegt, um diese in Zukunft zu vermeiden. Haben Sie zu wenig getrunken? Kam es zu einem zu hohen Elektrolytverlust? Ist die Muskulatur nicht ausreichend trainiert? Während eines Turniers ode Wettkampfes, d.h. zwischen den einzelnen Spielen, empfehle ich, ausreichende Zufuhr von Kohlenhydraten vor allem von langkettigen Kohlenhydraten, Ausgleich des Flüssigkeits- und Mineraldefizits, Wechselduschen kalt/warm und wenn möglich eine Massage (Foto: Hasenkopf).


Dir brennt eine Frage auf der Zunge? Das TWNR-Team steht Dir Rede und Antwort. Das Ganze natürlich kostenlos. Wenn Du rund um das Thema Tennis etwas Bestimmtes wissen möchtest, dann schreib Dein Anliegen einfach nieder! Wir finden sicher zeitnah Antworten, die wir dann hier auf diesen Seiten veröffentlichen. Beachte bitte, dass anonyme Anfragen generell nicht bearbeitet werden. Schick Deine Frage unter Angabe Deines vollständigen Namens sowie Deines Herkunftsortes an coachingzone@tweener.de und schon lässt die Antwort nicht lange auf sich warten.

Über Prof. Dr. Dr. Winfried Banzer 3 Artikel

Professor Dr. Dr. Winfried Banzer ist seit vielen Jahren TWNR-Experte für Medizin und Gesundheit. Er ist Dekan des Fachbereichs Psychologie und Sportwissenschaften, Abteilung Sportmedizin an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main.