Marterer im Qualifinale

CINCINNATI – Beim Masters-Turnier in Cincinnati (5,244.000 US Dollar Preisgeld) sind Rafael Nadal (Spanien) und Roger Federer (Schweiz) topgesetzt. Durch die Absage von Andy Murray (Schottland) haben beide sogar die Chance auf den Weltranglistenthron. Deutschlands Nummer Eins, Alexander Zverev, befindet sich als Nummer Vier der Setzliste in der unteren Hälfte des Maestros. Der zweite Deutsche im Feld, Mischa Zverev, spielt zum Auftakt gegen den Spanier Fernando Verdasco. DTB-Youngster Maximilian Marterer (Foto: Hasenkopf) steht nach einem 6:2, 7:6-Erfolg über den Inder Pranjesh Gunneswaran im Finale der Qualifikation, wo er mit Ramkumar Ramanathan auf einen weiteren Inder treffen wird.

Über Christoph Kellermann 1301 Artikel

Christoph Kellermann kennt den Tennissport aus dem Eff-Eff. Seit 1980 ist er am Ball. Zunächst als Spieler, dann als Coach. Seit vielen Jahren ist er als Mitglied des Verbandes Deutscher Sportjournalisten redaktionell aktiv. 1990 gründete er den heutigen »TWNR«, ehemals »Tennisredaktion.de«…