Stoppbälle

Einstellungen sind mentale Überzeugungen in Bezug auf bestimmte Situationen und Dinge. Mit ihnen orientieren wir uns und bewerten Situationen. Jeder Mensch hat eine Vielzahl von Einstellungen allen möglichen Dingen gegenüber, die sein Handeln beeinflussen. Die Mehrzahl dieser Einstellungen ist unbewusst. Trotzdem haben sie einen immensen Einfluss auf unser Verhalten. Einstellungen führen dazu, etwas auf eine bestimmte Weise zu tun oder nicht zu tun. Welche Einstellungen helfen uns, unser Potential zu entfalten? DUNLOP gibt wertvolle Tipps, wie Ihr Euer Potential künftig voll ausschöpfen könnt.

Gefühlvolle Stoppbälle sind sowohl als »Wickelstopp« oder »geblockt« gespielt den Bewegungsausführungen von Slice- und Volleytechniken sehr nahe. Gerade wenn der Stopp »mit Vorsatz« gespielt wird, ist er vom Gegner oft früh erkennbar (der Gegner kann ihn »lesen«!).

Die Lösung: Trainiere den Stopp mit einer »verdeckten« Schlagausführung. Aus einem angetäuschten Vorhandwinner heraus wird der Überraschungseffekt des Stopps noch deutlich höher. Spiele den Stopp ab und zu bereits beim Return, vor allem bei schwachen, zweiten Aufschlägen des Gegners. Damit kannst Du speziell gute Grundlinienspieler aus dem Konzept bringen.

DUNLOP – ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich Tennis, Squash und Badminton. Mit über 100 Jahren Erfahrung in der Produktion von Sportartikeln bietet DUNLOP heute innovative, qualitativ hochwertige Bälle, Rackets sowie vielseitiges Zubehör an. Kontinuierliche Forschung und Entwicklung sichern den Anspruch von DUNLOP qualitätsführend zu sein.


Dir brennt eine Frage auf der Zunge? Das TWNR-Team steht Dir Rede und Antwort. Das Ganze natürlich kostenlos. Wenn Du rund um das Thema Tennis etwas Bestimmtes wissen möchtest, dann schreib Dein Anliegen einfach nieder! Wir finden sicher zeitnah Antworten, die wir dann hier auf diesen Seiten veröffentlichen. Beachte bitte, dass anonyme Anfragen generell nicht bearbeitet werden. Schick Deine Frage unter Angabe Deines vollständigen Namens sowie Deines Herkunftsortes an coachingzone@tweener.de und schon lässt die Antwort nicht lange auf sich warten.

Über Christoph Kellermann 1603 Artikel
Christoph Kellermann kennt den Tennissport aus dem Eff-Eff. Seit 1980 ist er am Ball. Zunächst als Spieler, dann als Coach. Seit vielen Jahren ist er als Mitglied des Verbandes Deutscher Sportjournalisten redaktionell aktiv. 1990 gründete er den heutigen »TWNR«, ehemals »Tennisredaktion.de«...