Witthöft sagt zu

NÜRNBERG – (Turnier-Presseaussendung) Das deutsche Trio ist perfekt: Nach Julia Görges und Mona Barthel hat nun auch Carina Witthöft (Fotos: TWNR.de) ihre Teilnahme am NÜRNBERGER Versicherungscup 2018 (19. bis 26. Mai) bestätigt. Die 22-jährige Hamburgerin, die heute bei den Qatar Open auf Australian-Open-Champion Caroline Wozniacki trifft, wird somit bereits zum vierten Mal um den Titel des mit 250.000 US Dollar dotierten WTA-Turniers auf der Tennisanlage des 1. FC Nürnberg kämpfen. Im Vorjahr stand sie schon mit einem Bein im Halbfinale, ehe sie trotz fünf Matchbällen der späteren Finalistin Barbora Krejcikova unterlag.

Witthöft ein wahrer Publikumsliebling

„Nicht nur in diesem Match hat Carina die Zuschauer mitgerissen und sich zu einem wahren Publikumsliebling entwickelt. Auch in den ersten Runden und bei zahlreichen Aktionen im Rahmenprogramm hat sie uns begeistert“, so Turnierveranstalterin Sandra Reichel. „Im letzten Jahr hat uns Carina Witthöft beim NÜRNBERGER Versicherungscup mit ihrem taktisch klugen Spiel überzeugt. Für den Mut, ihr Tennis umzustellen und neue Trainingsschwerpunkte zu setzen, wurde sie zum Saisonende in Luxemburg mit ihrem ersten WTA-Titel belohnt. Wir freuen uns darauf, ihre sportliche Entwicklung in Nürnberg wieder live verfolgen zu können“, ergänzt Dr. Armin Zitzmann, Vorstandsvorsitzender der NÜRNBERGER Versicherung.

Ambitionen zu Höherem

Am 8. Januar 2018 stand Witthöft auf Platz 48 der WTA-Weltrangliste – dem höchsten Ranking ihrer noch jungen Profikarriere. Beim ersten Grand-Slam-Turnier der Saison, den Australian Open, schnupperte sie an einer faustdicken Überraschung. Im ersten Satz ihres Auftaktmatches gegen die an Nummer 8 gesetzte Französin Caroline Garcia lag Witthöft bereits mit 5:3 in Führung, ehe sie doch noch das Heft aus der Hand gab. Am Ende hieß es 7:5, 6:3 für Garcia. Derzeit ist Witthöft bei den Qatar Open im Einsatz. Nach ihrem souveränen 6:3, 6:0-Erstrundensieg über Tatjana Maria, die am Wochenende das deutsche Fed-Cup-Team zu einem 3:2-Erfolg in Weißrussland führte, geht es nun gegen die Weltranglistenerste Wozniacki um den Einzug ins Achtelfinale.

Ticketvorverkauf mit tollem Pfingstangebot

Die Ticketpreise des NÜRNBERGER Versicherungscups 2018 variieren zwischen 5 Euro am Qualifikationssamstag und 60 Euro in der besten Kategorie am Halbfinalfreitag. Am Pfingstwochenende ist erstmals ein Zweitagesticket (So. 20.5. und Mo. 21.5.) für 33, 42 oder 50 Euro erhältlich. Auch das Familienticket für den Finaltag ist neu im Angebot. Zudem gibt es wieder zahlreiche Ermäßigungen. So erhalten Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren an den ersten drei Tagen freien Eintritt und Premium-Mitglieder von mybigpoint 20% Ermäßigung von Montag bis zum Finalsamstag. Auf der Turnierwebsite nuernberger-versicherungscup.de sind alle Ticketkategorien übersichtlich abgebildet.

Über Christoph Kellermann 1486 Artikel
Christoph Kellermann kennt den Tennissport aus dem Eff-Eff. Seit 1980 ist er am Ball. Zunächst als Spieler, dann als Coach. Seit vielen Jahren ist er als Mitglied des Verbandes Deutscher Sportjournalisten redaktionell aktiv. 1990 gründete er den heutigen »TWNR«, ehemals »Tennisredaktion.de«...