Zwei kamen durch

MELBOURNE – Sechs deutsche Tennisprofis haben sich in die Qualimühle der Australian Open gewagt und zwei kamen am Ende durch. Drei Siege waren erforderlich, um ins Hauptfeld einzuziehen. Dustin Brown und Matthias Bachinger (Foto: Hasenkopf) ist dies gelungen. Sie treten ab morgen mit breiter Brust beim ersten Grand-Slam-Turnier des neuen Jahres an. Brown besiegte im Finale der Quali den US-Amerikaner Stefan Kozlov mit 6:4, 3:6, 6:3 und Bachinger ließ dem Kolumbianer Alejandro Gonzalez beim 6:1, 6:4 keine Chance. Tobias Kamke, Yannick Hanfmann, Oscar Otte sowie Antonia Lottner waren vorzeitig gescheitert.

Über Christoph Kellermann 1413 Artikel
Christoph Kellermann kennt den Tennissport aus dem Eff-Eff. Seit 1980 ist er am Ball. Zunächst als Spieler, dann als Coach. Seit vielen Jahren ist er als Mitglied des Verbandes Deutscher Sportjournalisten redaktionell aktiv. 1990 gründete er den heutigen »TWNR«, ehemals »Tennisredaktion.de«...